Wärmen, Heizen, Kochen

Elektrische Öfen und Heizgeräte

- Nur CE- und VDE- (GS-) bzw. TÜV- (GS-) geprüfte Elektrogeräte einsetzen. Elektrische Geräte müssen mit dem CE-Kennzeichen gekennzeichnet sein. Da diese Kennzeichnung keine Aussage über die Qualität des Produkts macht, sollten sie ein zustätzliches Prüfkennzeichen haben, z.B. VDE, TÜV, VDE-GS, TÜV-GS. Das GS-Zeichen steht dabei für "geprüfte Sicherheit".
- Verwenden Sie Elektrowärmgeräte (z.B. Heizdecken und Heizkissen) möglichst mit Abschaltautomatik und Knickschutz am Zuleitungskabel.
- Heizdecken nur im ausgebreiteten Zustand einschalten und nicht längere Zeit ohne Aufsicht lassen
- Heizstrahler brauchen einen Mindestabstand von brennbaren Stoffen: mind. 50 cm, im Stahlungsbereich sogar 100 cm
- Elektrowärmgeräte und -strahler stets auf eine feuerhemmende Unterlage und in ausreichendem Abstand von brennbaren Gegenständen stellen oder montieren lassen
- Legen Sie Textilien nicht zum trocknen oder Anwärmen auf elektrische Heizgeräte
- Beachten Sie vor Inbetriebnahme die Gebrauchsanweisung. Lassen Sie defekte Elektrogeräte nur von eine rElektrofachkraft reparieren.

Holz-, Kohle-, Ölöfen

- Bewahrten Sie Aschereste nur in nichtbrennbaren Behältern und außerhalb von Räumen auf
- Stellen Sie vor der Schüröffnung des Ofens keine "Holzkiste" ab. Versehentlich herausfallende Glut kann einen Brand auslösen
- Bei offenem Kamin auf herausfallende Funken oder abspritzende Glutteile, besonders von harzreichem Holz, achten (Teppich). Ein ausreichend tiefes Vorlegen und evtl. ein Glasschirm schützen vor einem Brand
- Auf brandsichere Umgebung achten
- Der Einbau eines offenen Kamins ist genehmigungspflichtig
- Noch warme Öfen dürfen nicht wieder angezündet werden, da hierbei Explosionsgefahr besteht. Lassen Sie den Ofen vorher abkühlen
- Füllen Sie erst dann Öl in den Brennstoffbehälter, wenn der Ofen abgekühlt ist. Achten Sie darauf, daß sich im Brennertopf nicht zu viel Öl befindet.

Kochherde

- Legen Sie nie brennbare Gegenstände (z.B. Holzbrettchen, Küchentücher) auf oder in gefährlicher Nähe der Heizplatten oder der Gasflammen ab
- Achten Sie darauf, daß der Kochherd immer abgeschaltet ist, wenn Sie die Küche verlassen
- Sind kleinere Kinder im Haus, überprüfen Sie vor dem Weggehen, ob die Herdplatten auch nicht versehentlich eingeschaltet werden
- Lassen Sie beim Kochen vor allem Töpfe (z.B. den Fritiertopf) und Bratpfannen mit Fettinhalt nicht aus den Augen. Fett kann sich schnell überhitzen und entzünden
- Löschen Sie Fettbrände nie mit Wasser. Besser ist es, solche Brände mit einem Topfdeckel, einer Löschdecke oder einer dichten Wolldecke zu ersticken