ABC-Komponente

Die ABC-Komponente stellt sich vor

Die Pentlinger Feuerwehr verfügt seit März 2000 über ein Dekontaminationsfahrzeug. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Amberg-Sulzbach die einen neuen Dekon-LKW-P erhalten haben übernommen. Die Unterhaltungskosten für dieses Fahrzeug werden vom Bund, dem Freistaat Bayern und den Kreisverwaltungsbehörde des Landkreises Regensburg getragen, somit entstehen der Gemeinde Pentling keine Kosten.

Das Fahrzeug wurde in den 60er Jahren speziell für die Dekontamination von Personen nach atomaren, biologischen und chemischen Zwischenfällen konstruiert. Wobei hier nicht nur die Dekontamination des Einsatzpersonal im Vordergrund steht, sondern speziell die Reinigung der zivilen Bevölkerung. Das Fahrzeug der Feuerwehr Pentling wurde 1980 gebaut, hat aber trotz seines hohen Alters noch heute einen hohen Einsatzwert für die Feuerwehr.

Im Januar 2001 wurde offiziell die ABC-Komponente ins Leben gerufen.

Wie bereits bekannt, wurde zum 01. Juli 2011 die Wehrpflicht ausgesetzt. Dies betrifft auch die freigestellten Helfer, ihr Dienst endete auf Antrag am 30.06.2011, eine weitere Tätigkeit kann von den Helfern ohne ihr Einverständnis nicht verlangt werden.

Es besteht die Möglichkeit, dass freigestellte Helfer auf eigenen Wunsch ihren Dienst bis zum Ende der ursprünglichen Verpflichtungszeit leisten, darüber hinaus kann der Helfer auch über diese Zeit im Katastrophenschutz mitwirken (Helfer verpflichtete sich für mindestens 6 Jahre, mit Verkürzung also mindestens 4 Jahre).

Im April 2014 erhielt die ABC-Komponente ein neues Dekon-P-Fahrzeug. Ziel ist es mit der flächendeckenden Verteilung leistungsstarker Spezialisten in Sachen Dekontamination bei Großschadensereignissen die beste Versorgung zu gewährleisten. Die ABC-Komponente ist nach wie vor, auch nach Aufhebung der Wehrpflicht, fester Bestandteil bei größeren Gefahrgutereignissen oder z.B. auch Tierseuchen. Die ABC-Komponenente verfügt über Personal mit entsprechendem spezifischem Fachwissen zum Umgang mit den Spezialgeräten, sowie eben auch über entsprechende Gerätschaften, die im Feuerwehrbereich nicht ganz alltäglich sind.

Die ABC-Komponente ist zwar am Feuerwehrhaus in Pentling stationiert, stellt aber eine Einheit des Landkreises Regensburg dar. Das bedeutet, im Einsatzfall wird die Komponente nicht nur durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Pentling, sondern auch von anderen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden aus anderen Feuerwehren im Landkreis Regensburg besetzt.

Unser Gerätewagen Dekon-P

Hersteller:MAN Typ TGM 18.340 4×4, Planenaufbau mit Dautel Ladebordwand 1.500 kg
Anschaffung:2014
Funkrufname:Florian Pentling 67/1
Ausrüstung:2 Schnelleinsatzzelte 5x5m, 1 Schnelleinsatzzelt 3x5m, Einpersonenduschkabine, Trinkwasserschläuche und -armaturen, Duschgestänge, Umfeldbeleuchtung LED, Warmwassererzeuger 100 kW, Zeltheizgerät 48 kW, Stromerzeuger 9 kVA, Power Moon, Transportmöglichkeit für 2.000 Liter Wasser

Ehemaliges Fahrzeug: Dekontaminationsfahrzeug DMF

Hersteller:MAN
Anschaffung:03.2000
Funkrufname:Florian Pentling 97/1
Außer Dienst gegangen:Bis zum Juni 2014 verfügte die ABC-Komponente noch über ein DMF (Baujahr 1980). Dieses Fahrzeug wurde nachdem das neue Fahrzeug in Dienst gestellt wurde als Spende nach Bosnien übergeben zur Unterstützung bei der Bewältigung der dortigen Hochwasserkatastrophe.

Ehemaliges Fahrzeug: Dekontaminationsmehrzweckanhänger DMA

Anschaffung:2002
Ausrüstung:Hochdruckreiniger

Gerätschaften

Zusätzlich kann die ABC-Komponente der Feuerwehr Pentling auf die Fahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehr Pentling im Bedarfsfall zurückgreifen. Umgekehrt gilt dies genauso.